Stark für den Tag

Huhn.jpg

Kontakt

Postanschrift:

Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung
im Erzbistum Köln (KAG), Marzellenstraße 32,
50668 Köln

Besucheranschrift:

Domstraße 18, 50668 Köln

Tel: 0221/1642-7251
Fax: 0221/1642-7254
E-Mail:
E-Mail

 

Jedes KInd hat sein eigenes Lerntempo

EntwicklungwebKleinkind

Kai, 12 Monate, tastet sich vorsichtig an Möbeln entlang. Leo, auch 12 Monate, läuft schon eine Weile recht sicher durch die Gegend. „Ob mit meinem Kind alles in Ordnung ist?", fragt sich Kais Mama, wenn sie dem kleinen Nachbarssohn zusieht. 

„Mit Sicherheit", würde ihr Emmi Pikler antworten. Viele Jahre lang beobachtete die Kinderärztin, wie aus winzigen Wesen erwachsene Menschen werden.
Sie fand heraus:
- Jedes Kind will lernen, sich entwickeln und selbstständig werden.
- Jedes Kind macht das nach einem eigenen inneren Programm: Erst wenn es die eine Sache sicher beherrscht, beschäftigt es sich von sich aus mit der nächsten.
- Jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo.

Während Leo sich energisch aufs Laufen konzentrierte, steckte Kai mit Ausdauer Würfel ineinander, trennte sie, steckte sie wieder zusammen. Auch probierte er mit jedem Gegenstand aus, was man damit machen könnte. Kurz: Kai trainierte den perfekten Gebrauch seiner Hände, bevor er sich mit dem Laufen beschäftigte.

Anregungen und Spielangebote der Erwachsenen sollten stets den Interessen des Kindes folgen und nicht dem eigenen Ehrgeiz. Versucht man es an Dinge heranzuführen, für die es noch nicht reif ist, führt das dazu, dass es frustriert wird und sein Lerneifer nachlässt.
Solange bei den regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen nichts Besonderes auffällt und keine ernsthaften Krankheiten auftreten, müssen sich Eltern über die Entwicklung ihres Kindes keine Sorgen zu machen. Sie müssen ihm nur seine Zeit lassen.

Mehr zum Thema:

  • Emmi Pikler: Friedliche Babys - zufriedene Mütter. Pädagogische Ratschläge einer Kinderärztin, 223 S., Herder 2013, 9,99 Euro
  • Ingrid Leifgen: Neugier macht klug. Kinder die Welt entdecken lassen, e-book, 160 S., Herder 2008, 1,19 Euro

Text: Ingrid Leifgen

Foto: Pixabay.com

Mehr über die Autorin