Stark für den Tag

Tuer.jpg

Kontakt

Postanschrift:

Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung
im Erzbistum Köln (KAG), Marzellenstraße 32,
50668 Köln

Besucheranschrift:

Domstraße 18, 50668 Köln

Tel: 0221/1642-7251
Fax: 0221/1642-7254
E-Mail:
E-Mail

 

Therapeutische Kette

Endlich gesund

Frau und Kind am SchaukelErstes Ziel unserer Arbeit ist, Mütter über die Kuren des Müttergenesungswerkes zu informieren und ihnen zu helfen, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Eine Kur ist oft der erste Schritt dazu, die Anforderungen, die das Leben mit Kindern und der Familie stellt besser zu bewältigen. Wir beraten und helfen, eine Kur zu beantragen.

Medizinisch sehr wirksam

Mütter-Kind-Kuren und Mütterkuren der Müttergenesung sind anerkannte Heilmaßnahmen. Untersuchungen der Medizinischen Hochschule Hannover belegen die lang anhaltende Wirksamkeit dieser Vorsorgemaßnahmen. Dies  ist dem Konzept  der "Therapeutischen Kette" zu verdanken. Es sieht eine ganzheitliche Betreuung der Patientinnen von der Beantragung der Kur bis zur Kurnachsorge vor.

Krankenkassen müssen zahlen

Reha- und Vorsorgemaßnahmen sind Pflichtleistungen der Krankenkassen, die bewilligt werden müssen, wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen. Privat versicherte Mütter haben ein Recht auf eine Vorsorge- oder Rehabiliationsmaßnahme, wenn diese in ihrem Versicherungsvertrag eingeschlossen sind.