Stark für den Tag

Moeve.jpg

Kontakt

Postanschrift:

Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung
im Erzbistum Köln (KAG), Marzellenstraße 32,
50668 Köln

Besucheranschrift:

Domstraße 18, 50668 Köln

Tel: 0221/1642-7251
Fax: 0221/1642-7254
E-Mail:
E-Mail

 

Therapeutische Kette

Endlich gesund

Frau und Kind am SchaukelErstes Ziel unserer Arbeit ist, Mütter über die Kuren des Müttergenesungswerkes zu informieren und ihnen zu helfen, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Eine Kur ist oft der erste Schritt dazu, die Anforderungen, die das Leben mit Kindern und der Familie stellt besser zu bewältigen. Wir beraten und helfen, eine Kur zu beantragen.

Medizinisch sehr wirksam

Mütter-Kind-Kuren und Mütterkuren der Müttergenesung sind anerkannte Heilmaßnahmen. Untersuchungen der Medizinischen Hochschule Hannover belegen die lang anhaltende Wirksamkeit dieser Vorsorgemaßnahmen. Dies  ist dem Konzept  der "Therapeutischen Kette" zu verdanken. Es sieht eine ganzheitliche Betreuung der Patientinnen von der Beantragung der Kur bis zur Kurnachsorge vor.

Krankenkassen müssen zahlen

Reha- und Vorsorgemaßnahmen sind Pflichtleistungen der Krankenkassen, die bewilligt werden müssen, wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen. Privat versicherte Mütter haben ein Recht auf eine Vorsorge- oder Rehabiliationsmaßnahme, wenn diese in ihrem Versicherungsvertrag eingeschlossen sind.

Kurkliniken bundesweit

 

Mit welcher Krankheit wohin in Kur? In unseren KAG Mütter- und Mutter-Kind-Kliniken überall in Deutschland werden kranke und erholungsbedürftige Frauen und ihre Kinder nach dem neuesten Stand der Medizin behandelt. Hier sind die  katholischen Kliniken im Verbund des Müttergenesungswerkes aufgelistet. Es gibt weitere 50 Kliniken im Müttergenesungswerk, mit denen wir nach Bedarf zusammenarbeiten.

Suchen Sie Ihr Kurhaus nach Ihrer Indikation aus. Wenn Sie ein bestimmtes Haus suchen, finden Sie es in unserer nach Orten sortierten alphabetischen Liste.

Suche nach Indikation >> 

deutschland-karte13 Mutter-Kind-Klinik, Westfalenhaus, Timmendorfer Strand Fachklinik Haus St. Marien, Wertach Hochgebirgsklinik, Oy-Mittelberg ITZ-Caritas-Haus-Feldberg Das Familien & Kindhaus, Bad Wörishofen Caritas-Kurhaus, Bad Salzungen Mutter-Kind-Kurhaus Talitha, Bad Wildungen Haus Waldmühle, Braunlage Mutter-Kind-Haus St. Ursula, Winterberg Mutter-Kind-Kurhaus St. Altfrid, Bestwig-Berlar Marianne van den Bosch Haus, Goch Kurklinik Stella Maris, Kühlungsborn Mutter-Kind-Kurhaus St. Walburg, Ploen Haus St. Willehad, Wangerooge Haus Sonnenschein, Mutter-Kind-Kurhaus Haus Wittdün, Langeoog Maria am Meer / Prävention- und Rehabilitation für Mütter und Haus Thomas Morus, Norderney CBT-Mutter-Kind-Klinik Haus am Meer, Prävention & Rehabilitation für Mutter und Kind, Borkum Fachklinik Prinzregent Luitpold im Allgäu Nähe Bodensee

 

Bad Salzungen
Mutter-Kind-Klinik Maria am See


Kontakt:
Mutter-Kind-Klinik Maria am See
Am Stadion 14
36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695/690311
Fax: 03695/690313
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.maria-am-see.de

 

Karte

pathgrau

 

   Bad Wildungen
Mutter-Kind-Klinik Talitha

Kontakt:
Mutter-Kind-Klinik Talitha
Stöckerstraße 2
34537 Bad Wildungen
Telefon: 05621/700-0
Fax: 05621/700-220
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mutter-kind-klinik-talitha.de

 

Karte

pathgrau

 

   Bad Wörishofen
Das Familien & KindHaus

Kontakt:
Kneipp`sche Stifungen
Familien & KindHaus
Alfred-Baumgarten-Str. 6
86825 Bad Wörishofen
Telefon: 08247/351-650
Fax; 08247/351-649
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kneippsche-stiftungen.de

 

Karte

pathgrau

   Bestwig-Berlar
Mutter-Kind-Klinik St. Altfrid


Kontakt:
Gesundheitszentrum Hochsauerland
St. Altfrid gGmH
Bastenstraße 50
59909 Bestwig-Berlar
Telefon: 02905/9414-0
Fax: 02905/9414-110
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.st-altfrid.de

 

Karte

pathgrau

 

   Borkum
Fachklinik Helena am Meer
Kontakt:
Fachklinik Helena am Meer
Viktoriastraße 4-6
26757 Borkum
Telefon: 04922/913-0
Fax: 04922/913-400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.helena-am-meer-borkum.de

Karte

pathgrau

 

 Borkum
Mutter-Kind-Fachklinik Sancta Maria

Kontakt:
Mutter-Kind-Fachklinik Sancta Maria
Boeddinghausstraße 10
26757 Borkum
Telefon: 04922/9281-0
Fax: 04922/928-18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sancta-maria-borkum.de

 

Karte

pathgrau

 

 Braunlage
Caritas Mutter-Kind-Klinik Haus Waldmühle


Kontakt:
Mutter-Kind-Klinik Haus Waldmühle
An der Waldmühle 1
38700 Braunlage/Harz
Telefon: 05520/941-0
Fax: 05520/941-100
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritasklinik-braunlage.de

 

Karte

pathgrau

 

 Feldberg
ITZ-Caritas-Haus Feldberg


Kontakt:
ITZ-Caritas-Haus Feldberg gGmbH
Passhöhe 5
79868 Feldberg
Telefon: 07676/930-602
Fax: 07676/930-605
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-haus-feldberg.de

Karte

pathgrau

 

 Goch
Marianne van den Bosch Haus Goch

Kontakt:
Marianne van den Bosch Haus Goch
Voßheidener Straße 232
47574 Goch
Telefon: 02823/891-362
Fax: 02823/821-367
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kurhaus-goch.de

Karte

pathgrau

 

   Kühlungsborn
Kurklinik Stella Maris


Kontakt:
Caritas Mecklenburg e.V.
Kurklinik Stella Maris
18225 Kühlungsborn
Telefon: 038293/876- 0
Fax: 038293/876-666
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kurklinik-stellamaris.de

Karte

pathgrau

  

 Langeoog
Mutter-Kind-Klinik Langeoog



Kontakt:
Süderdünenring 61 (Verwaltung)
26465 Langeoog
Telefon: 04972/687-0
Fax: 04972/687-222
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritasklinik-langeoog.de

Karte

pathgrau

    Norderney
Fachklinik Maria am Meer
Rehabiltitation und Prävention für Mütter und Frauen in Familienverantwortung


Kontakt:
Maria am Meer
Kirchstraße 4
26548 Norderney
Telefon 04932/633
Fax 04932/733

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-gesundheitszentrum.de

Karte

pathgrau

 

 Norderney
Fachklinik Thomas Morus Norderney


Kontakt:
Fachklinik Thomas Morus Norderney
Benekestr. 44
26548 Norderney
Telefon: 04932/912-0
Fax: 04932/82547
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-gesundheitszentrum.de

Karte

pathgrau

 

   Oy-Mittelberg
Hochgebirgsklinik
Vorsorge und Rehabilitation für Mütter, Väter und Kinder

Kontakt:
Hochgebirgsklinikr
Alois-Wagner-Str. 45
87466 Oy-Mittelberg
Telefon: 08366/980-0
Fax: 08366/980-158
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hochgebirgs-klinik.de

Karte

pathgrau

   

   Plön
Caritashaus St. Walburg
Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Kinder

Kontakt:
Caritashaus St. Walburg
Kieler Kamp 38, 24306 Plön
Telefon: 04522/76700
Fax: 04522/7670700
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.st-walburg.de

pathgrau

 

  Scheidegg
Fachklinik Prinzregent Luitpold

Kontakt:
Fachklinik Prinzregent Luitpold
Oberschwenden 70
88175 Scheidegg
Tel.: 08381 896-0
Fax: 08381 896-1011
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.klinikprinzregentluitpold.de

Karte

pathgrau

 

   Timmendorfer Strand
Mutter-Kind-Klinik Maria Meeresstern
Vorsorge für Mutter und Kind

Kontakt:
Mutter-Kind-Klinik Maria Meeresstern
Steiluferallee 2-4
23669 Timmendorfer Strand
Telefon: 04503/8904-0
Fax: 04503/8904-900
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.maria-meeresstern-niendorf.de

Karte

pathgrau

 

 Timmendorfer Strand
Caritas Westfalenhaus
Vorsorge für Mutter und Kind

Kontakt:
Caritas  Westfalenhaus
Travemünder Landstr. 1
23669 Timmendorfer Strand
Telefon: 04503/8706-0
Fax: 04503/-8706-800726
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-westfalenhaus.de

Karte

 

pathgrau

 

   Wangerooge
Mutter-Kind-Klinik St. Willehad
Vorsorgeeinrichtung für Mütter und Kinder

Kontakt:
Mutter-Kind-Klinik St. Willehad
Bootsweg 12
26486 Wangerooge
Telefon: 04469/878-0
Fax: 04469/879179
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.willehad-verein.de

Karte

pathgrau

 

   Wertach
Fachklinik Haus St. Marien
Vorsorge und Rehabilitation für Frauen in Familienverantwortung

Kontakt:
Fachklinik St. Marien
Am Berg 11
87497 Wertach i. Allgäu
Telefon: 08365/700-0
Fax: 08365/700-333
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.haus-st-marien.de

Karte

pathgrau

 

   Winterberg
Mutter-Kind-Klinik St. Ursula
Vorsorge und Rehabilitation

Kontakt
Mutter-Kind-Klinik St. Ursula
Ursulinenstr. 26
59955 Winterberg
Telefon: 02981/9234571
Fax: 02981/92345-11

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.st-ursula-winterberg.de

 Karte

 

Fragen zur Kur

Sport

Wann kann man eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur machen?

Eine medizinische Indikation ist die Voraussetzung für die Genehmigung einer Kur durch die Krankenkasse, d.h. es müssen Krankheit, Erschöpfung und familiäre Belastung vorliegen. Die Hausärztin, Hausarzt oder Kinderärztin bzw. der Kinderarzt bescheinigt in Attesten die Krankheiten und die Notwendigkeit der Kur. 

Wer kann eine Mütter- oder Väter-Kur machen?

Grundsätzlich können alle, die noch minderjährige Kinder erziehen, für erwachsene behinderte Kinder sorgen oder Angehörige mit einem Pflegegrad ab Stufe 0 pflegen, eine Mütter- bzw. Väterkur machen. Dazu müssen die medizinischen Voraussetzungen vorliegen und Arzt oder Ärztin die Krankheit und die Notwendigkeit der Maßnahme attestieren.

Kann man sich selbst aussuchen, in welches Haus man geht?

Meist klärt sich erst im persönlichen Gespräch, welche gesundheitlichen oder anderen Probleme bearbeitet werden müssen. Die Therapie-Schwerpunkte sind in den Häusern sehr unterschiedlich. Und danach richtet es sich dann, welches Haus die Beraterinnen empfehlen.
Sie berücksichtigen auch, welche Häuser die jeweiligen Krankenkassen belegen. Es gibt fast 80 Mutter-Kind-Einrichtungen oder Mütter-Kurhäuser im Müttergenesungswerk. Die Auswahl ist also da. 

Was ist der Unterschied zwischen Vorsorge und Rehabilitation bei Mutter/Vater-Kind-Kuren?

Eine Vorsorgemaßnahme unterscheidet sich von einer Rehamaßnahme insbesondere in der Intensität der Behandlung.
Je länger und je mehr Symptome eine Patientin aufweist und es deutlich wird, dass eine Erkrankung chronisch ist oder droht chronisch zu werden, desto eher ist die Reha angezeigt.
Wenn also eine Patientin Beschwerden über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten hat und diese ihr tägliches Leben nachhaltig beeinträchtigen, dann reicht eine Vorsorgemaßnahme nicht aus. Bei einer Vorsorgemaßnahme wird besonderer Wert darauf gelegt, dass sich Erkrankungen gar nicht erst festsetzen können und sich Beschwerden verringern können. Die Behandlung soll deshalb rechtzeitig erfolgen.

Was muss  beim Arztbesuch beachtet werden?

Zuerst sollte eine Beratungsstelle aufgesucht werden, wo die wichtigsten Fragen vorgeklärt werden, und danach der Hausarzt oder die Hausärztin. Sie können den Gesundheitszustand einer Patientin und die Frage, ob eine Mutter-Kind-Kur oder Mütterkur notwendig ist, nur dann richtig beurteilen, wenn sie ihre Patientin auch kennen.
Viele Frauen aber scheuen den Arztbesuch, weil sie zu wenig Zeit haben oder ihre Beschwerden nicht wahrnehmen wollen. Deshalb die Empfehlung: Nehmen Sie Ihre Krankheiten  genauso ernst wie die  Ihrer Kinder und suchen Sie ärztliche Hilfe, wenn Sie krank sind. Diese Empfehlung gilt auch Vätern.

 In welchen Abständen kann man eine Kur machen?

Hier muss unterschieden werden, ob man gesetzlich oder privat versichert ist. Privatversicherte haben nur ein Recht auf eine Mutter-Kind-Kur, wenn sie in ihrem Versicherungsvertrag eingeschlossen ist.
Die gesetzlichen Krankenkassen genehmigen aufgrund der gesetzlichen Vorgaben grundsätzlich Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen nur alle vier Jahre. Und auch nur dann, wenn eine medizinische Notwendigkeit dafür besteht und sie ärztlich attestiert wird.
Eine Maßnahme wird immer nur dann und nur in seltenen Fällen früher genehmigt, wenn sich eine neue Krankheit entwickelt hat und/oder besondere andere Umstände diese erforderlich machen. Dies muss allerdings ausdrücklich und ausführlich ärztlich begründet werden.
Es gibt keine Ausnahmeregelungen für Alleinerziehende, wie oft geglaubt wird. Auch hier gilt die Vierjahresfrist.

Anträge/Formulare

Hier gibts alles an Antrage und formularen zum downloaden

Mütterkurhaus Norderney

norderneyFachklinik  Maria am Meer

Rehabilitation und Prävention für Mütter und Frauen in Familienverantwortung
www.maria-am-meer.de

 

 

 

 

Kontakt:

Kirchstraße 4
26548 Norderney

Telefon: 04932 633
Belegung: 0541 34978253
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!